KinderKlimperKram

Ein bisschen öko, ein bisschen waldorf und ganz viel praktisch – Tipps aus meinem Leben mit zwei Kids.

Natürliche Hausmittel bei Schnupfen und Erkältung

schnupfen_wz

Die Temperaturen sinken langsam da draußen und die ErkältungsSchnupfen-Zeit fängt (leider) wieder an. Was macht ihr, damit eure Muckels ein bisschen besser Luft bekommen? Ich bin bei Schnupfen immer noch recht vorsichtig, da die verschleimten Nebenhöhlen leider auch mal zu einer Mittelohrentzündung führen können – und das ist definitiv nix, worauf ich Lust habe. Der Schmerz ist für die Kleinen echt eklig! (überarbeitet im jan. 2015)

Bei uns haben sich folgende natürliche Hilfsmittel bewährt:

Homöopathisches Mittel – Ferrum phosphoricum comp. D6 (heißt seit neuestem Infludoron):

  • Diese Globuli haben sich gut bewährt, wenn wir sie gleich bei den aller ersten Erkältungsanzeichen einnehmen! Weleda schreibt es so schön, besser kann ich es gar nicht sagen: Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung eingenommen, können sie den Ausbruch der Erkrankung oft noch verhindern oder zumindest abmildern, da sie den körpereigenen Wärmeorganismus und so die inneren Abwehrkräfte anregen.

Zwiebelsäckchen am Bett über Nacht:

  • Eine Zwiebel klein schneiden und in ein Taschentuch schlagen, dieses zu einem Säckchen zu binden und ans Fußende des Kinderbettes hängen. Das Schlafzimmer stinkt dann zwar wie ’ne Dönerbude, aber es hilft wirklich die Schleimhäuten abschwellen zu lassen.

Kopf/Oberkörper hoch legen:

  • Wir kennen es alle, flach liegend mit Schnupfen geht gar nicht, da verstopft die Nase nur noch mehr und man bekommt überhaupt keine Luft mehr. Also erhöhe ich den Oberkörper von Muckel, und zwar wirklich so hoch wie es nur geht, so dass er wirklich schräg liegt (quasi fast sitzend, übertrieben gesagt). Dafür hat es sich bei uns bewährt die Kissen unter die Matratze zu stopfen.

Kräutertee trinken und als Dampfbad neben dem Bett:

  • Salbei, Thymian, Spitzwegerich und Kamille: lose, getrocknete (aus der Apotheke) Kräuter aufbrühen und sowohl als Tee trinken, als auch dampfend heiß in einer Schüssel ans Bett stellen (natürlich so, dass die Muckels nicht dran kommen, ist klar, ne).

Kopfdampfbad mit Kamille und Salz:

  • Eine handvoll getrocknete Kamillenblüten und 3 EL Meersalz auf 3 Liter kochend heißes Wasser in eine große Schüssel geben. Mit dem Handtuch über dem Kopf sollte das Kind 5 bis 10 Minuten inhalieren. Achtet im Anschluss darauf, den Kopf wieder zu trocknen und haltet ihn warm! Ach ja, und nicht inhalieren, bevor man raus geht – am besten eigentlich abends.

Engelwurzbalsam auf die Nasenflügel geben:

  • Der Balsam hat keine ätherischen Öle, denn die wären zu aggressiv; die Inhaltstoffe sind: Angelikawurzel, Majoran, Thymian, Johanniskraut in Olivenöl, Bienenwachs, Wollwachs
  • Es kann in Berlin zB. in der Zietenapotheke in Kreuzberg oder der St. Charles Apotheke in Charlottenburg gekauft werden, oder es gibt es online hier.

Thymian Myrte Balsam auf die Brust und den Rücken einmassieren:

  • Auch das Brust-Balsam kommt ganz ohne ätherische Öle aus; Inhaltstoffe sind: Myrte, Niaouli, Salbei, Thymian, Ysop, Zirbelkiefer, Johanniskraut-, Mandelöl, Jojobawachs, Bienenwachs, Sheabutter, Wollwachs pestizidfrei
  • Auch das kann in Berlin zB. in der Zietenapotheke in Kreuzberg oder der St. Charles Apotheke in Charlottenburg gekauft werden, oder es gibt es online hier.

Muttermilch (!!) oder Nasentropfen:

  • Muttermilch hilft bei so vielem (was für ein Wunder der Natur sie doch ist), so auch beim Abschwellen der Schleimhäute. Aber da ich nun nicht mehr stille, gebe ich am Abend auch mal Nasentropfen, wenn der Schnupfen recht doll ist und der Schleim sehr fest sitzt – anfangs versuche ich es immer mit den Nasentropfen aus physiologischer Kochsalzlösung. Wenn das aber nicht hilft, dann auch mal die ganz leicht abschwellenden Nasentropfen (zB Olynth 0,025%).

Aufsteigendes Fußbad:

  • Sehr wirksam nach einem kalten, nassen, durchgefrorenen Tag, um gar nicht erst krank zu werden und super als begleitende Maßnahme. Denn Wärme ist ein super wichtiger Verbündeter und da viel Wärme über Kopf und Füße abgegeben wird, sorge ich dafür, dass diese beiden Gliedmaßen schön warm sind.
  • So gehts: Die Füße in einen Eimer (idealerweise kniehoch) mit angenehm warmen Wasser stellen. Das Wasser sollte anfangs körpertemperatur (ca. 37°C) haben. Nun alle 2 Minuten kleine Becher voll heißem Wasser vorsichtig hinzugießen (es sollte nicht heißer als 40°C werden). Dauer höchstens 15 Minuten oder früher, sollte euer Kind keine Lust mehr haben. Als kleine extra Zuwendung massiere ich die Füße danach mit Lavendelöl ein. Auf jeden Fall sollten sie danach warm gehalten werden – einfach kuschelige Wollsocken anziehen und dann gehts ab ins Bett.

Füße und Kopf warm halten!

  • Ohne Mütze geht bei uns in der kalten Jahreszeit niemals ein Kind aus dem Haus. Und wenn die Muckels erkältet sind, ziehe ihnen nachts sogar Socken an, damit die Füße schön warm bleiben.

…und was macht ihr – ich bin sehr gespannt auf eure Tipps!

In meinem Artikel Hausmittel bei Husten verrate ich euch wirksame Rezepte für Zwiebelsirub.

2 Kommentare zu “Natürliche Hausmittel bei Schnupfen und Erkältung

  1. Pingback: Natürliche Hausmittel bei Husten | KinderKlimperKram

  2. Pingback: Tipp des Tages: Nasensauger für Babys | KinderKlimperKram

Hier kannst du kommentieren...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 25. August 2013 von in Gesundheit und getaggt mit , , , , , , , , , .

beliebte Artikel

Kategorien

ältere Beiträge

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

BRIGITTE MOM BLOGS
%d Bloggern gefällt das: